Schüßler-Plan 2010er-Jahre

60 Jahre Zukunft planen

2008 - 2018

Angefangen bei den Planungen am Zeichenbrett über die Einführung und Etablierung von CAD bis zum modellbasierten Arbeiten mit BIM – in den vergangenen 60 Jahren ist viel passiert. Mit den Projekten haben sich nicht nur die Arbeitsmethoden weiterentwickelt. Die Unternehmensstruktur ist gewachsen, die Schüßler-Plan Kultur hat neue Facetten angenommen. Entstanden ist ein wachsendes Netz aus Wissen, Werten und Wegbegleitern. Das wird auch in diesem Jahrzehnt deutlich. Geprägt von einer noch kooperativeren Zusammenarbeit mit BIM, einem intensiven Wissensaustausch innerhalb der Schüßler-Plan Akademie oder auf Fachbereichstreffen sowie kontinuierlich wachsenden Mitarbeiterzahlen ist unsere traditionsreiche Ingenieurgesellschaft vor allem eines: beständig zukunftsorientiert. Die Unternehmensgeschichte wird in den nächsten Jahren weiter fortgeschrieben.

21 Standorte, 3 Tochterfirmen, unzählig viele Facetten. 60 Jahre Unternehmensgeschichte haben zu einem beachtenswerten Know-how geführt. Schüßler-Plan erweitert kontinuierlich ihre Tätigkeitsfelder und Kompetenzbereiche. Zwischen den Jahren 2012 und 2015 werden in Hamburg, Dortmund, Hannover und Ludwigshafen weitere Büros eröffnet. Mit 19 Standorten in Deutschland ist die Ingenieurgesellschaft nah am Kunden – und überregional bekannt. Seit diesem Jahrzehnt gehören auch drei neue Tochterfirmen zur Unternehmensgruppe: Mit der Ingenieur Consult Geotechnik, kurz ICG, rückt seit 2016 der Baugrund verstärkt in den Fokus, mit der Reducta seit 2018 die Umwelttechnik. Die ZIV (Zentrum für integrierte Verkehrssysteme) ergänzt mit ihren Mobilitätsdienstleistungen seit 2011 das Leistungsspektrum rund um die Verkehrsplanung. Neben der Leistungsvielfalt konzentriert sich Schüßler-Plan ebenso auf die Vernetzung von Know-how und agiert als Generalplaner und Construction Manager von großmaßstäblichen Bauprojekten. Das übergreifende Planen und Managen mit BIM ist eine weitere wichtige Kompetenz aus dem aktuellen Jahrzehnt.

Wissen als Wert und zur Weitergabe.

Know-how ist die Basis und das Produkt unserer Arbeit. Und damit gleichzeitig einer der wichtigsten Unternehmenswerte von Schüßler-Plan. Unternehmensintern bietet die Schüßler-Plan Akademie individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten. 2013 gegründet, legt sie den Grundstein für ein standardisiertes Bildungsprogramm. Ein standortübergreifender Wissenstransfer findet auf Fachbereichstreffen statt. Die Ergebnisse werden im Intranet zur Verfügung stellt. Die ebenfalls im Intranet zu findende Knowledge-Base bietet weitere wissenswerte Inhalte. Außerhalb des Unternehmens teilt Schüßler-Plan in Form von Fachvorträgen und Hochschulkooperationen ihr Wissen. Seit 1995 unterstützt sie mit dem jährlich an der RWTH Aachen verliehenen Schüßler-Preis Nachwuchsingenieure in ihrer Entwicklung. Nicht wenige der Preisträger zählen heute zu unseren Kollegen. 2015 feiert der Schüßler-Preis sein 20-jähriges Bestehen.

Analog, digital, integral.

Unabhängig von den Methoden der jeweiligen Zeit ist eine partnerschaftliche, kooperative Arbeit die Basis der Schüßler-Plan Philosophie. Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse und allem voran das Planen und Managen mit BIM sind deshalb nur logische Konsequenz: Seit 2006 nutzt Schüßler-Plan die Vorteile der modellbasierten Planungsmethode im Hochbau, seit 2013 im Ingenieurbau und in der Verkehrsplanung. Neben dem BIM-Fachbereich beschäftigt sich die Unternehmensgruppe 4.0 mit der konsequenten Umsetzung von Digitalisierungsthemen im Unternehmen. Im Rahmen der Schüßler-Plan Akademie wird zudem das kontinuierlich wachsende BIM-Know-how abteilungs- und standortübergreifend weitergegeben. Gleichzeitig kooperiert Schüßler-Plan mit Hochschulen, Forschungsstellen und Fachforen, um einheitliche Arbeits- und Verfahrensweisen für die digitale Planung auch außerhalb des Unternehmens zu etablieren.

Als Familienunternehmen geführt – und gelebt.

Schüßler-Plan ist seit 60 Jahren in Familienbesitz – und wird es auch weiterhin sein: Im Januar 2018 übertragen Norbert Schüßler, Bernd Wagenbach und Wolfgang Wassmann ihre Gesellschafteranteile auf ihre Töchter Nina Baden-Wassmann, Paula Wagenbach und Christina Zimmermann. Für die Mitarbeiter bedeutet dies ein Versprechen von Sicherheit und Beständigkeit. Nicht nur auf Ebene der Geschäftsleitung zieht sich der Wert der Familie wie ein roter Faden durch das Unternehmen: flache Hierarchien, eine Kommunikation auf Augenhöhe, gemeinsame Unternehmungen, Sportevents und Feste sowie individuelle Arbeitszeitmodelle sorgen für Freiraum, Flexibilität und Familienfreundlichkeit.

Mit dem Jubiläumsjahr wird eine neue Generation von Geschäftsführerinnen angekündigt. Mit Ihnen zusammen, Ihrem Know-how und Innovationsgeist, werden sie in den kommenden Jahren die Zukunft der Schüßler-Plan Unternehmensgruppe gestalten. Wir freuen uns, dass Sie mit uns in die Zukunft gehen und die nächsten Jahre ebenso besonders machen wie die vergangenen. Sechs Jahrzehnte erfolgreiche Firmengeschichte sind das beste Fundament dafür.